Logo für Webseite3

Presseberichte, Videobotschaften und Social Media wirken

Während wir noch mit der Pandemie ringen, künden sich schon die sozialen Folgen an. Auch deshalb soll „Open-Sozial - die Plattform für soziales Engagement im Landkreis Miltenberg“ am 12. Juni im Elsavapark Elsenfeld stattfinden. Schon jetzt wird die Bedeutung der aktuellen sozialen Entwicklungen wahrgenommen und von den Medien erkennbar unterstützt. Das Main-Echo stellt unsere Kampagne "Open-Sozial" auf einer ganzen Seite vor. Immer wieder druckt der News-Verlag in seinen kostenfreien Zeitschriften Schaufenster und Wochenblatt Hinweise zu den Vorfeldaktivitäten. Auf Facebook und in den Online-Portalen von Unser-Echo und Meine-News werden wir wöchentlich aktuelle Videokommentare zu „Wie geht sozial & gerecht?“ einstellen. So kann es weiter gehen und so ist es notwendig.

Bischof Jung oder Caritas-Geschäftsführer Almritter haben sich genauso mit einer Videonachricht zu Wort gemeldet wie Frauen und Männer, die sich vor Ort für soziale Anliegen engagieren. Hier zeigt sich einmal mehr wie wichtig es ist, dass sich Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit den Institutionen engagieren. Nur im Zusammenspiel von Detail-Einsicht und Infrastruktur können wir für ein gutes Zusammenleben (auch am Untermain) sorgen. Unsere KAB-Initiative sozial & gerecht sammelt weitere Interviews und ganz spannend wird dann der Juni. Die Zeit drängt, um sich gemeinsam um die aktuellen sozialen Fragen zu kümmern. Die Medien sind dann hoffentlich auch wieder dabei.

 

Hier kannst Du den gesamten Artikel lesen:  www.main-echo.de

­