Logo für Webseite3

Seit zehn Jahren engagieren sich ehrenamtliche Frauen und Männer in der Nachbarschaftshilfe in Amorbach. Gisela Morsch ist eine Frau der ersten Stunde und die Koordinatorin. Die pensionierte Lehrerin erzählt in einem Interview, was sie motiviert und selbst dabei gewonnen hat: „Auf diese Weise kann ich etwas von meinem Glück das ich haben an andere weiter geben und ich erfahren unheimlich viel Dankbarkeit.“

In den zehn Jahren sind viele Stunden der Nachbarschaftshilfe zusammen gekommen. Gleichwohl betont Frau Morsch, bräuchte es unbedingt auch Neueinstieger, die eine Stunden Zeit am Tag, in der Woche oder im Monat für andere Menschen da sind. Dabei denkt sie auch daran, dass die Ansprache von jüngeren Helferinnen und Helfern eben gerade auch durch junge Menschen geschehen müsste.

 -) Stelle auch Deine ganz eigene Botschaft alScreenshoot Fr. Morsch2s Text-, Sprach- oder Videonachricht auf unser Storyboard.
 -) Wir stellen auch jede Woche neue Nachrichten hier auf dieser Seite und auf unseren Kanälen von Facebook und YouTube.

Oder schlicht das, was Dir auf den Nägeln brennt. Am besten gleich erzählen - lade Deine Nachricht auf unser Storyboard hoch oder teile sie mit uns auf Facebook oder YouTube.  

Auf unserer Seite www.sozialundgerecht.com findest Du stets aktuelle Infos.

­